Navigation

BRANDNER Schiffahrt beim „Runden Tisch“ im BMVIT

04. April 2019

Auf Einladung von Bundesminister Norbert Hofer trafen am Donnerstag, 04. April rund 60 VertreterInnen von Reedereien, Länden-Betreibern, Land Niederösterreich, viadonau, Schifffahrtaufsicht und BMVIT an einem „Runden Tisch“ zum Thema Donau zusammen – darunter auch Mag. Barbara Brandner und Dipl.-Ing. Wolfram Mosser-Brandner von der BRANDNER Schiffahrt. 

 

Barbara Brandner unterzeichnete wie einige andere Schifffahrtsunternehmen eine offizielle freiwillige Verpflichtungserklärung zur Aufzeichnung der fachgerechten Entsorgung von Schiffsabwässern und -abfall.

 

Die beiden BRANDNER Schiffe MS Austria und ms austria princess sind mit biologischen Kläranlagen der jüngsten Generation ausgestattet. Ausschließlich geklärtes reines Wasser wird in die Donau zurückgeführt, anfallender Klärschlamm durch zertifizierte Unternehmen an Land entsorgt. Schiffsabfälle werden getrennt gesammelt und ebenso durch zertifizierte Fachfirmen entsorgt.
„Die BRANDNER Schiffahrt achtet, respektiert und schützt den Lebensraum Donau, dafür stehe ich mit meinem Namen“, so Barbara Brandner.


zurück zur Übersicht