Navigation

Pressekonferenz in der Flößerei BRANDNER in Rossatz

Sonnenwende Wachau & Feuerzauber Nibelungengau

Am Dienstag, dem 04. Juni fand in der Flößerei BRANDNER in Rossatz eine Pressekonferenz zum Thema Wachauer Sonnwendfeier statt. Eine traumhafte Location um das neue Konzept, welches das Zusammenspiel zwischen Schiffen und den Veranstaltungen am Land verbessern soll, vorzustellen.

 

Am Podium berichteten Geschäftsführer Donau Niederösterreich Bernhard Schröder, Geschäftsführer und Obmann der Berufsgruppe Schifffahrt in der WKÖ Wolfram Mosser-Brandner, Bürgermeister von Rossatz-Arndorf Erich Polz, Leiterin der Abteilung Schifffahrt - Technik und Nautik im BMVIT Vera Hofbauer und Prokurist Donau Niederösterreich Tourismus Peter Sigmund. Die traditionellen Sonnwendfeiern in der Wachau und im Nibelungengau haben in den vergangenen Jahren eine Dimension erreicht, die eine professionelle Koordination und die Erhöhung der Sicherheit notwendig machen. "Die beiden Großereignisse sind vor allem nautisch immer anspruchsvoller geworden", betont Vera Hofbauer von der Schifffahrtsaufsicht. So fahren aus Sicherheitsgründen die Radschiffe nun voraus.

"Einem wunderschönen Sonnwendfeuer steht somit nichts im Wege", freut sich Erich Polz, Bürgermeister von Rossatz-Arnsdorf und würdigt die Arbeit der vielen Freiwilligen in den Gemeinden.

 
Die Sonnenwende Wachau findet heuer am 22. Juni statt, der Feuerzauber im Nibelungengau am 15. Juni - Tickets hier verfügbar!

 


zurück zur Übersicht