Navigation

Rettungsaktion für gekentertes Ruderboot

Beherztes Agieren der MS Austria Crew

Die Gäste der MS Austria stiegen gerade an der Anlegestelle 15 in Spitz ein als Kapitän Herbert Reisinger in ca. 500 m Entfernung stromauf der MS Austria ein gekentertes Ruderboot und mehrere Menschen entdeckte, die sich daran festgeklammert hatten. Kurzerhand und beherzt gab er die Anweisung, das Rettungsboot der MS Austria umgehend zu Wasser zu lassen. Steuermann Matthias Höllbacher und Matrose Marcello Anghelina waren wenige Minuten später als Ersthelfer beim verunglückten Ruderboot und nahmen die erste Person ins Boot auf. Einige Minuten später waren auch andere Einsatzkräfte vor Ort. Die MS Austria Crew sicherte noch das Ruderboot an Land und fuhr zum in Spitz verhefteten Linienschiff MS Austria zurück.

 

Das gesamte BRANDNER Schiffahrt Team freut sich, dass alle Insassen des verunfallten Ruderbootes gesund und wohlauf sind.


zurück zur Übersicht