Navigation
  • Die Flößerei BRANDNER in Rossatz

    Die Flößerei BRANDNER in Rossatz

    Schauplatz der ORF Sommergespräche

Die Flößerei BRANDNER in Rossatz

Essen.Trinken.Schauen

Die am rechten Donauufer gelegene Location in bester Lage wurde im Jahre 2016 durch die BRANDNER Schiffahrt erworben und zu einem stylischen Lokal mit atemberaubendem Blick umgebaut. Schon beim Eintreten spürt der Gast die starke Geschichte der Flößerei auf der Donau, die bis 1955 durch die Familie Brandner betrieben wurde. Die Weine „mit dem Anker“ aus dem dazugehörigen Weingut tragen klingende Namen wie „Rossezza“.

 

Unter dem Motto "Essen.Trinken.Schauen" werden neben den handverlesenen Weinen aus dem eigenen Weinbaubetrieb liebevoll arrangierte kalte und warme Gerichte wie z.B. „Das Streich.Quartett“, „Die Flößer.Liebelei“, „Marille hoch 3“, „Frühstück im Weingarten“, frisch gezapftes Bier, Kaffee und Süßes gereicht. Ein Holzsteg, der die Verbindung zur Donau symbolisieren soll, eröffnet den einzigartigen Blick von der stylischen Terrasse zum blauen Turm von Dürnstein. Auf der Wiese, die umringt ist von Weingärten, laden gemütliche Loungemöbel sowie ein Rundumbankerl unter dem eigenen Marillenbaum zum Genießen ein. Kinder können sich als echte Flößer auf einem beweglichen original Holzfloß üben.



ab 13. April 2019 wieder für Sie geöffnet!

telefonische Reservierung während der Öffnungszeiten unter Tel. +43 (0) 2714-200 77 
Die Flößerei BRANDNER  | 3602 Rossatz 186

TIPP: Die sinnliche Geschenk.Idee

Weine aus dem Weingut BRANDNER in Rossatz

Die Flößerei in Rossatz Die Flößerei in Rossatz Beschenken Sie Ihre Freunde, Familie, Mitarbeiter, Kunden und Partner mit unseren herrlichen Wachauer Weinen!

 

Gerne senden wir Ihnen die Weine per Post zu.

Ab 2 großen Kartons (24 Flaschen) erhalten Sie 10 % Ermäßigung!

 

TIPP: Unsere Weine erhalten Sie auch ganzjährig in der VIWE Vinothek & Weinbar
im Gasthof Rossatz 8 - 450 m stadteinwärts
Öffnungszeiten: Dienstag - Sonntag, 11:00 - 20:00 Uhr  |  +43 (0)664 412 80 14

Schauplatz der ORF Sommergespräche 2018

Die Flößerei BRANDNER in Rossatz

Die traditionellen ORF-„Sommergespräche" starteten am 13. August 2018 um 21.05 Uhr in ORF 2. Inszeniert wurden sie in der neu eröffneten „Flößerei BRANDNER in Rossatz" mit Blick auf Dürnstein.

 

Hans Bürger führte die fünf hochkarätigen Politiker-Interviews gemeinsam mit Nadja Bernhard in der Flößerei BRANDNER in Rossatz/Wachau. Peter Pilz, Beate Meinl-Reisinger, Heinz-Christian Strache, Christian Kern und Bundeskanzler Sebastian Kurz posierten vor der Kamera. Den würdigen Hintergrund bildete die über der Donau thronende Welterbestadt Dürnstein. Von der „Flößerei" aus kann man Dürnstein vom Logenplatz auf sich wirken lassen ohne es zu betreten.

 

Vorankündigung ORF Sommergespräche 2018! 

Signation/Intro der ORF Sommergespräche 2018! 

Sommergespräch mit Sebastian Kurz

Den Reigen der 5 ORF Sommergespräche 2018 - allesamt in der Flößerei BRANDNER in Rossatz - hat Bundeskanzler Sebastian Kurz geschlossen. Beim letzten der anregenden Gespräche unter freiem Himmel und mit Blick auf Dürnstein zeigte sich die Wachau nochmals von ihrer strahlendsten Seite.

 

Die Sommergespräche in unserer schönen Flößerei waren für uns eine anspruchsvolle, ereignisreiche, spannende Zeit mit vielen sehr interessanten und sympathischen Begegnungen. Mit ein bisschen Wehmut verabschieden wir uns von Hans Bürger, Nadja Bernhard, Robert Stoppacher und einem großartigen ORF-Team.

 

Barbara Brandner & Wolfram Mosser-Brandner und das Team der BRANDNER Schiffahrt und der Flößerei in Rossatz

Sommergespräch mit Christian Kern

Tolle Leistung des ORF Technikteams bei den gestrigen 4. Sommergesprächen in der Flößerei BRANDNER in Rossatz: Aufnahmebeginn auf der Terrasse und nach 6 Minuten Abbruch aufgrund des doch heftig gewordenen Regens. Neuaufstellung im gemütlichen Innenbereich des Lokals, das durch die großen Glastüren auch „unter dem Dach“ den grandiosen Ausblick auf den blauen Turm von Dürnstein garantiert. Eine fast mystische Stimmung verlieh dem kurzweiligen Gespräch Nadja Bernhards und Hans Bürgers mit Christian Kern eine besondere Note. Nun erwarten wir das Finale der Sommergespräche 2018 mit Bundeskanzler Sebastian Kurz am kommenden Montag, 10. September.

Sommergespräch mit Heinz-Christian Strache

Am gestrigen Montag, dem 27. August ging das 3. ORF Sommergespräch mit Vizekanzler Heinz-Christian Strache auf der Terrasse der Flößerei BRANDNER in Rossatz über die Bühne. Sattgrüne Weingärten, ein wolkenloser Himmel und der blaue Turm von Dürnstein im Hintergrund boten eine wunderbare Gesprächskulisse. Gespannt blickt man nun dem vorletzten Gespräch mit Christian Kern am kommenden Montag, 3. September entgegen.

Sommergespräch mit Beate Meinl-Reisinger

Herrliches Sommerwetter und stimmungsvolles Licht umrahmten den 2. Teil der ORF Sommergespräche am 20. August mit Beate Meinl-Reisinger im Außenbereich der Flößerei BRANDNER in Rossatz. Auch Frau Meinl-Reisinger durfte sich an Wachauer Kostproben -  übergeben von Barbara Brandner und Wolfram Mosser-Brandner – erfreuen und somit ein genussvolles Stück Wachau „mit nach Hause nehmen". Nächsten Montag gehen Nadja Bernhard und Hans Bürger mit Heinz-Christian Strache ins Gespräch.

Sommergespräch.Premiere mit Peter Pilz

Bei herrlichem Wetter fand am Montag, dem 13. August das erste Sommergespräch auf der Terrasse der Flößerei BRANDNER in Rossatz statt. Nadja Bernhard und Hans Bürger im regen Austausch mit Peter Pilz umgeben von Weinreben und mit Blick auf den blauen Turm von Dürnstein. Barbara Brandner und Wolfram Mosser-Brandner überreichten Peter Pilz Kostproben aus dem eigenen Weingut und der Wachau. Glücklich über den guten Verlauf des ersten Sommergespräches laufen bereits die Vorbereitungen für den nächsten Montag, an dem Beate Meinl-Reisinger zu Gast sein wird auf dem neuen Kraftplatz am rechten Ufer.

 

Essen.Trinken.Schauen

Möchte mich auf diesem Wege nochmals für alles Bedanken! Es war alles so perfekt organisiert – Schifffahrt – Flößerei. Ein großes Lob an die Serviererin in der Flößerei. Ich werde Euch auf alle Fälle weiterempfehlen!|Liebe Grüße, Susanne Schwab