Navigation

Das Mariandl und die Flößerei

Vor ihrer letzten Vorstellung der "Geschichten aus dem Wienerwald" besuchten das "Mariandl" Waltraut Haas und der Intendant der Wachaufestspiele Weißenkirchen Marcus Strahl die Flößerei BRANDNER in Rossatz.

 

"Alte" Geschichten u.a. von der wundersamen Zillenfahrt nach Rossatz zum Marillenklauben von Waltraut Haas und Paul Hörbiger wurden vor der Kulisse Dürnsteins erzählt und solche aus den Zeiten der Flößerei auf der Donau, die die Familie von Barbara Brandner bis zu den 50er Jahren des letzten Jahrhunderts betrieb. Waltraut Haas ist seit 23 Jahren mit den Brandners verbunden, ist sie doch die Patin der MS Austria, die täglich zwischen Krems und Melk die wunderschöne Wachau befährt. "So ein schöner Platz und ich habe lange nicht mehr so gut gegessen" so Waltraut Haas. Die Flößerei in Rossatz war zudem Schauplatz der 5 ORF Sommergespräche mit den Politspitzen des Landes.


zurück zur Übersicht